Presse

Januar 2017

 

 

Gestatten, das Morgan!

 

von Anna Eichinger


April 2015



Seite 136-139  Morgan Horse Rasse Test in der Cavallo


Sep. 2012


InRide

 

Unsere Morgans sind in der InRide

den Artikel findet ihr auf den Seiten 32-35

 

 


Juli 2013


Pferde Regional

 

... und in der Pferde Regional


Foto: Peter Prohn
Foto: Peter Prohn

April 2008


"Mein Pferd" zu Besuch auf der
Glenmorgan Farm in Hamburg

Am Mittwoch, dem 16.04.08 war ein Reporterteam der Zeitschrift " Mein Pferd" zu Gast auf der Glenmorgan Farm von Susen Fischer in Hamburg. Wo die Zeitschrift " St.Georg", die offizielle Zeitschrift der FN eher auf die Turnierszene abzielt, wendet sich die noch junge kleine Schwester " Mein Pferd" eher an die Reiter und Fahrer, die sich freizeitmäßig mit ihren Pferden beschäftigen. Beide Zeitschriften werden im selben Hause verlegt.

In der monatlich erscheinenden " Mein Pferd" gibt es die Rubrik " Mein Wunschpferd", bei der ein Reiter sich ein Pferd oder eine Pferderasse wünschen kann, das er immer schon einmal reiten oder fahren wollte, z. B. einen Galopper auf der Rennbahn, einen Lippizaner oder Friesen in der barocken Reitweise oder aber ein Paint-Horse in der Westernreitweise. In dieser Rubrik hatte auch jemand nach einem Morgan Horse gefragt. Da die Reiterin im Norden Deutschlands wohnt, bot sich der gekörte Hengst Glenmorgan Nyx Surprise von Susen Fischer an. Obwohl Nyx als Deckhengst eingesetzt wird, ist er doch auch sehr sicher geritten und in mehreren Reitweisen ausgebildet. Nach telefonischer Terminvereinbarung traf also das Team nebst Reiterin am Vormittag ein und Nyx wurde geputzt, gesattelt und auf den Reitplatz geführt.
Nachdem die Reiterin und Nyx sich etwas aufeinander eingespielt hatten und von allem etwas ausprobiert hatten, war die Reiterin ganz begeistert, als Susen ihr einen Ausritt auf Nyx ins Gelände anbot. Nyx läuft momentan mit der Stute Glenmorgan Tara Lyll zusammen, die darauf bestand, ebenfalls an diesem Ausritt teilzunehmen. Sie wurde also als Handpferd präpariert und die Reiterin nebst zwei Pferden hatten riesigen Spaß im Gelände.

Immer wieder zeigte die Reiterin sich begeistert über Nyx`s Umgänglichkeit und starke Nerven, sowie sein ausgeglichenes Temperament. Selbst wenn Nyx die Übung mehrere Male wiederholen musste, um das optimale Ergebnis für ein Foto zu erzielen, zeigte er sich willig und leistungsbereit.

Anschließend wurde Nyx noch einmal umgesattelt und durfte sich im für die amerikanische Morgan Horses Showszene typischen Saddleseat- Outfit präsentieren. Die Reiterin ritt also einige Runden auf dem Cutback-Sattel und erlernte zum Schluß auch noch die Park-Position, die rassetypisch bei einer Show verlangt wird. Die Reporterin stellte unterdessen Susen unzählige Fragen zu ihren Pferden und der Rasse des Morgan Horses im Allgemeinen und Susen konnte nochmals auf das Jahrestreffen der DMHA vom 22.05.08-25.05.08 verweisen. Pünktlich zu diesem Termin, nämlich am 20.05.08 wird die Juni-Ausgabe von " Mein Pferd" erscheinen und die Aufmerksamkeit sowohl auf unsere wundervollen Pferde, als vielleicht auch auf das Jahrestreffen der DMHA lenken


Fotos: Peter Prohn


Das Morgan Horse im NDR Fernsehn!                   2006

Die Vorarbeit
Alles begann mit viel Vorarbeit von verschiedenen Morgan Freunden. Nach diversen Anfragen rief dann im Oktober eine Redakteurin des NDR bei Stefanie Niggemeier an, um sich nach einem Züchter von Morgan Horses in Norddeutschland zu erkundigen. Da es im Norden nur zwei Züchter mit einer repräsentativen Zucht gibt, wurden die Adressen und Telefonnummern von Manfred Maas und Susen Fischer weitergegeben. Bereits einen Tag später hatte der NDR einen Termin mit Susen Fischer vereinbart, um Ihre Pferde in Aktion zu filmen.

Die Fernsehaufnahmen
Am Montag, dem 13.11.06 kam dann der NDR zu Susen auf die Glenmorgan Farm, um Filmmaterial über die Rasse des Morgan Horses zu sammeln. Im Zuge eines Beliebtheitswettbewerbs von 60 verschiedenen Pferderassen sollen die Aufnahmen am ersten und zweiten Weihnachtstag um jeweils 15.30h ausgestrahlt werden.
Das Wetter machte uns mal wieder einen Strich durch die Rechnung, da es schon seit dem Vortag regnete und auch keinerlei Besserung in Sicht war. Hamburger Schmuddelwetter eben.
Nach acht Stunden der Vorbereitung, wie z.B. Schrubben, Bürsten, Baden und Ausrüstung Polieren, waren schließlich alle Pferde auf Hochglanz gebracht worden. Pünktlich wie angekündigt rollte dann um 13.00h ein VW-Bus mit der Aufschrift NDR die Einfahrt herunter. Man war bestens mit Gummistiefeln präpariert- offensichtlich nicht die erste Pferde-Outdoor-Erfahrung. Und dann ging es schon los.

Susen erzählte etwas über das Morgan Horse im Allgemeinen und die Morgans der Glenmorgan Farm im Besonderen. Da aus wettertechnischen Gründen die verabredete Reitvorführung ausfallen musste, zeigte Susen Damien in der Bodenarbeit und demonstrierte sein Vermögen in der Piaffe und der Levade an der Hand. Außerdem wurden die Stuten Glenmorgan Tara Lyll und Glenmorgan Amazing Grace, sowie der Hengst Glenmorgan Royal Esprit und der Wallach Glenmorgan Don Callisto im Freilauf vorgeführt. Zusätzlich entstanden noch ein paar Aufnahmen mit Royal Esprit in der Park Position.

Alles in allem haben sich die Pferde wirklich von ihrer Schokoladenseite gezeigt, auch wenn der konstante Nieselregen ihren Enthusiasmus verständlicherweise etwas dämpfte, zumal die Bodenverhältnissse alles andere als optimal waren.

Das Voting beginnt...


Wenige Tage später begann dann das Voting auf der NDR Homepage. Wir haben in unzählichen E-Mails alle uns bekannten Morgan Horse Besitzer dazu aufgefordert, selber zu voten und auch ihre Bekannten und Verwandten zu mobilisieren. Alle beteiligten Morganfreunde haben mehrfach täglich abgestimmt. Besonders nette Reaktionen erhielten wir aus Schweden, wo einige Internetseiten einen direkten Link zum NDR einrichteten ( Thanks, Helen!). Auch in den USA sind unsere Bemühungen für das Morgan Horse sehr positiv aufgefallen. Beim Besuch von Ariana Monti im November sagte Sie uns zu, die Studenten der University of Vermont zu mobilisieren. In den USA wollte man die Sendung sogar live mitverfolgen. Da der NDR aber keine Übertragung ihres Programms im Internet anbietet, werden wir im nachhinein eine Aufzeichnung der Sendung an Ariana senden.

Das Voting endete am 15. Dezember 2006. Von nun an hieß es abwarten, was unsere Bemühungen wert waren. Der erste sensationelle Erfolg war dann am 25. Dezember perfekt. Wir waren nicht in der ersten Sendung vertreten. Wobei das nicht ganz richtig ist! Wer sich den Vorspann zur Sendung ganz genau angesehen hat, wird festgestellt haben, dass Susens Pferde gleich dreimal zu sehen sind!

Das hieß, wir wären mindestens 29. im Gesamtergebnis. Jetzt hieß es auf den 2. Weihnachtsfeiertag warten und Daumen zu drücken.

Das Ergebnis:

Unsere Bemühungen haben sich gelohnt! Das Morgan Horse belegt einen sensationellen 15. Platz unter den 60 beliebtesten Pferden Norddeutschlands. Dabei konnten so bekannte Rassen wie Shire Horse, Appaloosa, Oldenburger, Shetland-Pony, Westfale, American Saddlebred Horse oder Tennessee Walking Horse überholt werden.

Bei solch einer starken Konkurrenz kann man wahrlich von einem sensationellen Erfolg für das Morgan Horse sprechen.
Vielen Dank für eure Unterstützung.

Hier das komplette Ergebnis:
•    Platz 1: Isländer,
•    Platz 2: Tinker,
•    Platz 3: Fjord,
•    Platz 4: American Quarter Horse,
•    Platz 5: Trakehner,
•    Platz 6: Araber,
•    Platz 7: Freiberger,
•    Platz 8: Paint,
•    Platz 9: Hannoveraner,
•    Platz 10: Haflinger,
•    Platz 11: Friesenpferd,
•    Platz 12: Lewitzer,
•    Platz 13: Holsteiner,
•    Platz 14: Highland-Pony,
•    Platz 15: Morgan Horse,
•    Platz 16: Deutsches Classic Pony,
•    Platz 17: Shire Horse,
•    Platz 18: Appaloosa,
•    Platz 19: Oldenburger,
•    Platz 20: Paso Peruano,
•    Platz 21: Shetland-Pony,
•    Platz 22: Andalusier,
•    Platz 23: Deutsches Reitpony,
•    Platz 24: Welsh,
•    Platz 25: Westfale,
•    Platz 26: Fell Pony,
•    Platz 27: Criollo,
•    Platz 28: Schwarzwälder,
•    Platz 29: Schleswiger,
•    Platz 30: Bretone,
•    Platz 31: Knabstrupper,
•    Platz 32: Lusitano,
•    Platz 33: Rheinisch-Deutsches Kaltblut,
•    Platz 34: Connemara,
•    Platz 35: Alt-Oldenburger,
•    Platz 36: Mangalarga Marchador,
•    Platz 37: Pinto,
•    Platz 38: Lippizaner,
•    Platz 39: American Saddlebred Horse,
•    Platz 40: Mecklenburger,
•    Platz 41: Achal-Tekkiner,
•    Platz 42: New Forrest,
•    Platz 43: Süddeutsches Kaltblut,
•    Platz 44: Merens Pony,
•    Platz 45: Mecklenburger Kaltblut,
•    Platz 46: Percheron,
•    Platz 47: Dartmoor-Pony,
•    Platz 48: Tuigpaard,
•    Platz 49: Tennessee Walking Horse,
•    Platz 50: Orlow-Traber,
•    Platz 51: Hackneypony,
•    Platz 52: Tarpan-Rasse,
•    Platz 53: Palomino,
•    Platz 54: Konik,
•    Platz 55: Belgier,
•    Platz 56: Pony of the Americas,
•    Platz 57: Tersker,
•    Platz 58: Finnpferd,
•    Platz 59: Polo-Pony,
•    Platz 60: Part-Bred Shetland-Pony,


Glenmorgan Farm- Morgan Horse Zucht mit Tradition

von: Stefanie Niggemeier (germanmorganhorse,com)   2009

Seit nunmehr 20 Jahren bemüht sich die Glenmorgan Farm, typvolle, vielseitige Morgan Horses im ursprünglichen Typ zu züchten.
Die Geschichte der ältesten Morgan Horse Zucht in Deutschland begann mit einem Schüleraustausch nach Syracuse, New York, wo die Besitzerin Susen Fischer bei Dr. Bred Starr auf der Glamorgan Farm den ersten Kontakt zu Morgan Horses hatte. Schon bald stellte sich heraus, dass ein kleines dunkelbraunes Hengstfohlen ihr besonders zugetan war, so dass sie nach Beendigung ihres Aufenthaltes in den USA ihren Morgan Horse Hengst Glamorgan Damien mit nach Deutschland brachte. Der Prämisse, Damien als Hengst einzusetzen und damit in Deutschland und dem europäischen Umland das Morgan Horse bekannt zu machen und äußerst typvolle Fohlen zu züchten, ist Susen stets nachgekommen.
Die Förderung der Rasse des Morgan Horses war ihr also von Anfang an ein ernstes Anliegen und so ist es nicht verwunderlich, dass sie schon bald darauf mit einigen anderen Morgan Horse Begeisterten die DMHA gründete. Neben Sabine Franke ist sie heute das einzige noch im Verein aktive Gründungsmitglied und hat ihr Wissen um die Rasse jahrelang in der Vorstandsarbeit eingebracht. Im Jahr 2009 feiert Susen Fischer in dem Sinne ein doppeltes Jubiläum in Sachen Morgan Horse.

Ihre Zucht begann sie, nachdem sie Glamorgan Damien freiwillig der deutschen Körung und dem Leistungstest für Hengste unterzog, so dass Damien der erste Morgan Horse Hengst in Deutschland war, der das Prädikat "gekört und leistungsgeprüft " für sich in Anspruch nehmen konnte. Hier bestätigte sich also offiziell die Qualität von Glamorgan Damien.
Nachdem Damien zuerst in der Dressur und im Springen , sowie vor dem Wagen ausgebildet wurde, nahm Susen mit ihm an zahlreichen Wettbewerben teil und erreichte stets gute bis sehr gute Platzierungen.
Anschließend machten Susen und Damien einen Ausflug in die Westernszene, wo Damien von Trail über Cutting bis zur Reinig etliche Preise gewann.
Das Distanzrennen mit Distanzen von bis zu 80 km wurde das nächste Projekt für Susens absolut vielseitig begabten Morgan Horse Hengst Glamorgan Damien. Gleich bei den ersten Starts , die Beiden fingen mit Rennen über 40 km an, kamen die Zwei in die Platzierungen und ließen oftmals versierte Distanz-Teams mit vor Staunen offenen Mündern über das kleine, schnelle, harte und ausdauernde Pferd hinter sich. Die Leistungsbereitschaft Damiens und sein Ehrgeiz zu siegen haben selbst Susen, die ja nun mittlerweile von ihrem talentierten Pferd so Einiges gewöhnt war, noch überraschen können.
In allen sportlichen Disziplinen sind die Zwei erfolgreich gewesen- welche neuen Pfade gab es jetzt noch zu beschreiten? Zwischenzeitlich traten Susen und Damien einer Gruppe von spanischen und barocken Showreitern , der " Classico Iberico" bei und reisten mit ihnen von Event zu Event. Hier ergab sich eine tolle Möglichkeit, auf die Rasse des Morgan Horses aufmerksam zu machen und noch heute wird Susen auf ihre Showauftritte angesprochen. Vor allem das Reiten im Damensattel, als auch die Vorführungen mit der Garrocha , dem Arbeitsgerät der spanischen Viehhirten, fanden großen Anklang beim Publikum. Selbstverständlich wurden entsprechende zum Teil historische Kostüme angefertigt, die den harmonischen Gesamteindruck unterstützte


Glenmorgan Farm-
Tradition in Morgan Horse Breeding est. 1988

by: Stefanie Niggemeier(germanmorganhorse.com)     2009

Since now 20 years, the Glenmorgan Farm has the idea of breeding typey and versatile Morgan Horses leant to the ideal Morgan Horse breeding standard.

The story of Germany`s eldest Morgan Horse farm started with a school`s exchange to Syracuse, New York, where it`s owner, Susen Fischer got in touch with Morgan Horses for the first time while staying at Glamorgan Farm of Dr. Bred Starr. It did not take long until a little, seal brown Morgan colt fell in love for her, so Susen had no chance than taking her foundation stallion Glamorgan Damien back home to Germany when the exchange was over. She had to promise that Damien would be used as a breeding stallion to promote the breed of the Morgan Horse in Germany and Europe.

She then went to the German " Körung"- the stallions approval. This test is voluntary for Morgans in Germany, but Susen was as sure of Damien`s qualities, she wanted to be confirmed by the German judges. And so Damien was the first Morgan stallion ever to be called " proven and tested stallion". Damien started his showcareer doing dressage and jumping as well as driving. Each times he got into the ribbons. After that Susen and Damien went on to the western scene to show everybody, what a real Morgan can do. No matter if trailriding, roping, cutting or reining- nothing seemed to be impossible for that amazing team and they won one price after the other.

There was still one thing left- the endurance. Starting with 40 km ( 25 miles), it did not take long time until Susen and Damien started at 80 km ( 50 miles) endurance racings. Since the beginning they went into the ribbons and a lot of real professional teams wondered who this little, unbeatable brown stallion was. The stamina of Damien and his willing to win was a real prove for the Morgan Horses ability and it`s very special character. All competitions were won, so what to do now? In between, they joined a group of Spanish horses with their show riders, the " Classico Iberico". This was a real chance to expose a Morgan to a bigger audience, travelling from event to event .Susen was doing either side saddle or demonstrating the Spanish riding with a Garocha, always in a historical costume .

This was when Susen got in touch with Bent Branderup, a pupil of Egon v. Neindorff, Nuno Oliviera, Don Javier Garcia Romero and Salvador Sanchez. Bent Branderup was the founder of "Academical Art of Riding"- a very soft and successful way to train a horse the classical way in memory of the renaissance principles. By now the " Academical Art of Riding" is very popular in Germany and good trainers are rare . Due to this education and Susens riding lessons with Bent , Damien is trained to do all the way up until the schools off the ground, including Piaffe, Passage, Levade, spanish walk, spanish trott, shoulder-in, Renvers, Travers etc.and much more. Susen is an offical member of the "Knighthood of Academical Riding" which means she is officially allowed to train horses and riders the way of Bent Branderup.

Her special proud is that Damien passes all this to his offspring. For sure, not every foal can stay at Glenmorgan Farm. So all new owners of a Damien foal can feel happy to have purchased such a talented, willing-to-please Morgan Horse. Susen has kept four of his offspring to make sure his rare and precious bloodlines ( Upwey Ben Don, the "Horse of the Century" can be found three times in Damiens pedigree in third and fourth generation) will be further used for breeding.

Damiens sons proved their success several times. The proven stallion Glenmorgan Leroy Brown ( Glamorgan Damien x Glamorgan Faline) is today owned by Grinmorgan Farm of Manfred Maas at Fockbeck near Kiel. He is used as a breeding stallion also as a sport´s horse and has been very successful in both spheres. Each of his foals got premiered, the last year`s foal even got a ribbon at the foal`s championship. And Leroy himself seems to become more and more like his successful father Glamorgan Damien. He is the most successful Morgan Horse at dressage, jumping and cross country in Germany. Also proven and even winner of the stallion`s approvement of his year is Glenmorgan Nyx Surprise ( Glamorgan Damien x Glamorgan Faline), who is owned by Glenmorgan Farm by now. The judges of the stallions approvement were as enthusiasm about him, he was the winner of the special price of Aachen, where he was proven- a unique success in German Morgan Horse history. Meanwhile Nyx passed his quality to the international Morgan breed. His son, the breeding stallion Red Commander ( Glenmorgan Nyx Surprise x KLN Command be Magic ) was voted several times as Best Junior stallion, best stallion and reserve Best-In-Show at the Swedish championship. He also was the winner of the stallions approving. Nyx is a guarantee for typey foals with a wonderful temperament and a lot of movement.

Not only sport`s horses can be found at Damiens offspring. The geldings Glenmorgan Cinnamon Sox, Glenmorgan Don Calisto and Glenmorgan Final Hylight, all out of Glamorgan Faline, are real family members and the best friends of their owners. They are worked just for fun in several ways and are all very easy to handle with Damiens willing-to -please attitude.

Since the very beginning of Glenmorgan Farm, Susen Fischer`s aim was to breed quality instead of quantity and that`s why every foal is handled and educated professionally from birth. The main intention of Glenmorgan Farm is to keep the versality, the ability, intelligence, couriosity and the soft temperament of the Morgan Horse, just like Figure aka. Justin Morgan himself and his sons. A horse that can be used for the work out in the fields, for driving the family to the church on Sundays with a fine harness, as a racehorse, a family horse, a riding horse, a show horse and to many other possibilities is the greatest goal of Glenmorgan Farm.

The newest purchase, the broodmare Justin Chanting ( Mossrose Triumphant x Taproot Karie) , bred by Rosita Hamar, Hamars Horses, GB, and her 2008 born in Germany foal, the colt Glenmorgan Justin Commander ( Taproot Green Mt. Boy x Justin Chanting) will help Susen Fischer follow her plans for the future: breeding Morgan Horses who`s names will be well known at the sport`s scene and familyhorses, who will be beloved friends for life.