Unser Jahr 2014

Unser Jahr 2014 auf der Glenmorgan Farm

Rückblick (Damien & Chapeau) April 2015
Rückblick (Damien & Chapeau) April 2015

 

Auch wenn wir dieses Jahr keine eigenen Fohlen hatten, haben uns unsere Tiere mal wieder ganz schön auf Trab gehalten. Im Januar  ist unser Damien Sohn „Glenmorgan Grand Flambeau“ auf die lange Reise in seine neue Heimat Ungarn gegangen, um dort der Gründerhengst für Anikos Zuchtprogramm zu werden. Nur wenige Wochen später ist dann auch „Glenmorgan Amazing Allen“ zu seinen neuen Besitzern in die Schweiz gezogen.  Beide Pferde haben die langen Transporte super überstanden und sich bereits sehr gut bei ihren neuen Familien eingelebt.
Weiter ging es mit der DMHA Decksprung-Auktion, die dieses Jahr zum ersten Mal stattfand und von den Stutenbesitzern ausgesprochen gut angenommen wurde. Um unseren Damien gab es ein regelrechtes Wettbieten. Da Damien nächstes Jahr 27 Jahre wird, hatten wir bereits letzten Winter entschieden, das unser „Alter“ nur noch für unsere eigenen Stuten zur Verfügung stehen soll. Die Auktion war somit die letzte Möglichkeit für außenstehende Stutenbesitzer selber ein Damien Fohlen zu ziehen. Durch die große Resonanz auf die DMHA Auktion haben wir uns allerdings anschließend dazu entschlossen, allen Leuten, die auf unseren Damien geboten haben, sozusagen als kleines Dankeschön, ebenfalls die Möglichkeit zu geben, gegen das höchste Auktionsgebot, in diesem Jahr noch zum Decken zu kommen. Ein Angebot, welches auch rege genutzt wurde.
Da auch für unsere eigenen Damen die Decksaison vor der Tür stand, hatten wir einmal mehr die „Qual“ der Wahl, um die passenden Jungs für unsere Mädels auszusuchen. Die Entscheidung fiel dieses Mal leicht, denn die Nachzuchten von unserem Justin (Glenmorgan Justin Command) überzeugen uns täglich davon, das ER, in unseren Augen eine ausgesprochen gute Wahl für 3 von unseren Stuten sein würde.
Wir möchten uns daher noch einmal bei Justins Besitzern bedanken, das sie uns ihren Buben für einen Teil dieser Decksaison anvertraut haben, schließlich ist seine neue Heimat das Allgäu ja nicht gleich um die Ecke.
Als ob das noch nicht an Aktion für das erste Halbjahr reichen würde, gab es noch mehr Neues bei uns. Seit April dürfen wir die Briard Hündin „Bella“ unser eigen nennen. Sie ist die Nachfolgerin von unserer Annie, die wir leider letztes Jahr viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten.
Ebenfalls hat unsere Gracy Tochter „Glenmorgan Fe’s Delight“ (Enkelin von Santa Fe Renegade) die Glenmorgan Farm verlassen und lebt inzwischen in Österreich bei unserer lieben Freundin Astrid. Astrid hatte sich bereits 2009, mit dem Erwerb von Glenmorgan Justin Nox (Glenmorgan Nyx Surprise & Justin Chanting) ihren Traum von einer gemeinsamen Zukunft mit einem Glenmorgan Morgan erfüllt. Tragischer weise musste sie ihren Justin (bedingt durch einen schweren Unfall) nach nur einem gemeinsamen Jahr in den Pferdehimmel gehen lassen. Es hat lange gedauert bis Astrid diesen Verlust verarbeitet hatte, doch Fe hat es geschafft, immer wieder ein Lächeln in ihr Gesicht zu zaubern und darf nun zusammen mit Astrid diesen Traum verwirklichen.
Auch unser Junghengst „Glenmorgan Benn Garnet“ hat diesen Sommer neue Besitzer gefunden. Er wird im Frühjahr nach Augsburg zu seinem Halbbruder „Glenmorgan Royal Esprit“ ziehen, womit sich der Suchtfaktor Morgan Horse einmal mehr bestätigt. Der Trend geht zum Zweitmorgan.
Nach dem dann alle Stuten (Fremde und Eigene) gedeckt waren, konnten wir die zweite Jahreshälfte dazu nutzen, um mal wieder etwas Zeit in die Aus- und Weiterbildung unserer Pferde und Hunde zu stecken. Sowohl Tara als auch Lexie haben Bekanntschaft mit dem Halsringreiten gemacht und sind mit Feuereifer dabei.
Im August war dann die 25 Jährige Jubiläums Show der DMHA. Da wir zu dem Zeitpunkt gesundheitlich etwas angeschlagen waren, blieben unsere Pferde zuhause und wir sind „nur“ zum Schauen und Klönen hin gefahren. Trotz dem bescheidenen Wetter, war es wie immer ausgesprochen schön, so viele Morganbegeisterte auf einem Haufen zu treffen.
So ganz nebenbei haben wir immer mal die Gelegenheit nutzen können, um einige unserer Nachzuchten zu besuchen und konnten uns einmal mehr davon überzeugen, was für liebevolle zuhause unsere Pferde bekommen haben und wie eng sie mit ihren Menschen zusammen gewachsen sind.
Inzwischen geht das Jahr 2014 langsam dem Ende entgegen und wir möchten noch einmal die Gelegenheit nutzen, um uns bei unseren Käufern für ihr Vertrauen zu bedanken und ihnen ganz viel Spaß mit ihrem Glenmorgan Morgan zu wünschen. Ebenso geht unser Dank an alle Stutenbesitzer, die uns ihren Schatz vorübergehend anvertraut hatten und hoffen für alle auf einen gesunden Fohlenjahrgang im nächsten Jahr.

Wir selber blicken ebenfalls mit Spannung auf 2015.
 … mit 5 zu erwartenden Morganfohlen wird es bestimmt nicht langweilig auf der Glenmorgan Farm!